Seefahrt & Marine

Leinen los für spannende Entdeckungen

Hast du schon einmal ein U-Boot von innen gesehen? Zugegeben, diese Erfahrung ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Doch wer sich für die maritime Geschichte und Gegenwart rund um die Nordseeküste interessiert, kann sich in unserer Region auf ihre Spuren begeben. Keine Sorge – es muss nicht unbedingt im Rahmen einer U-Boot-Besichtigung sein. Allerlei Spannendes rund um die Marine erfährst du in Wilhelmshaven auch oberhalb der Wasserlinie. Und wer sich eher für einen eindrucksvollen Segeltörn begeistern kann, heuert vielleicht auf einem der Freizeitsegler als Matrose oder Matrosin an. Leinen los, wir stellen dir ein paar Orte vor, an denen sich alles um die Seefahrt dreht.

Marineschiffe in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven

Du hast ein Faible für die Marine? Dann auf nach Wilhelmshaven. Dort befindet sich der Standort der schwimmenden Einheiten der Bundeswehr. Die hiesige Seeschleuse ist die größte in Deutschland und die zweitgrößte weltweit. Das Marinemuseum bietet nicht nur eine spannende Dauerausstellung im Museumsgebäude, sondern auch einige begehbare Exponate, darunter ein U-Boot.

Über das Museum kannst du Ein- oder Mehrtagestörns auf der „Nordwind“, einem eindrucksvollen ehemaligen Seemannschaftschulboot, buchen. Pünktlich zum 25. Jubiläum in 2023 erstrahlte der Segler frisch saniert.

Bremerhaven

Wolltest du schon immer einmal ausprobieren, ob du vielleicht selbst der geborene Nordsee-Matrose oder -Matrosin bist? Ab Bremerhaven kannst du unter kundiger Anleitung in See stechen – zum Beispiel auf dem Segelschiff „Esprit“.

Elsfleth

Die kleine Stadt Elsfleth liegt in der Wesermarsch und ihre Entwicklung ist in großen Teilen mit der Seefahrt verbunden: 1832 wurde hier eine Navigationsschule gegründet, die spätere Seefahrtschule Elsfleth. Bis heute ist das Segelschulschiff „Großherzogin Elisabeth“ Aushängeschild und Wahrzeichen der Stadt. Auf der „Lissi“, wie das Schiff hier liebevoll genannt wird, kannst du ebenfalls auf verschiedenen Touren in See stechen.

Wenn wir über die Seefahrt sprechen, dürfen wir eine Art der Fortbewegung auf See natürlich nicht vergessen: Die Fährfahrten zwischen Festland und den Ostfriesischen Inseln. Ohne die zuverlässigen und komfortablen Fährschiffe und ihre professionellen Besatzungen wären die wunderschönen Ostfriesischen Inseln für die meisten von uns in unerreichbarer Ferne. Und wer schon einmal so eine Überfahrt erlebt hat, wird vermutlich zustimmen: Sobald die Fähre ablegt, bleibt der Alltag zurück und der Urlaub beginnt.